ESTA? – ESTA!

European String Teachers’ Association ESTA ist eine europäische Vereinigung von Violin-, Viola-, Violoncello- und Kontrabass-LehrerInnen, die sich für herausragende Qualität der Streicherausbildung einsetzen. Als Zusammenschluss engagierter Streicherpädagogen, ausübender Künstler und Interessierter setzt ESTA Schweiz das auf nationaler Ebene um.

Eine kleine Gruppe bedeutender Geiger (Marianne Kroemer, Max Rostal und Yehudi Menuhin) gründete ESTA 1972. Ziel war die Förderung hoher Unterrichtsideale, die Zusammenarbeit und der Austausch zwischen Lehrkräften von Streichinstrumenten und KünstlerInnen verschiedener europäischer Herkunft. ESTA Europa bildet die Dachorganisation von rund 25 nationalen Sektionen mit insgesamt etwa 5'000 Lehrpersonen für Violine, Viola, Cello und Kontrabass. Im Europarat hat ESTA als Nichtregierungsorganisation Beobachterstatus.

Hauptziele

  • Förderung höchster pädagogischer und künstlerischer Qualität in Ausbildung und Unterricht von Streichinstrumenten
  • lebendige Auseinandersetzung mit der Streicherpädagogik und deren Weiterentwicklung
  • intensiver Erfahrungsaustausch über Methoden und Ziele des Streicherunterrichts auf allen Ebenen, insbesondere die Förderung des Austausches und der Zusammenarbeit zwischen Musikschul- und Hochschullehrkräften
  • Erörterung von Fragen der Interpretation und Instrumentaltechnik
  • Förderung der musikalischen Erziehung vom Elementarunterricht bis zur künstlerischen Reife und ein damit verbundenes kulturpolitisches Engagement
  • Unterstützung lebenslangen Lernens
  • Nutzung eines Diskussionsforums in Form von Kongressen, Seminaren, Website und Druckerzeugnissen
  • Förderung der Zusammenarbeit unter den Mitgliedern und verwandten Organisationen.

Aktuelle Schwerpunkte des Vorstands der ESTA Schweiz

  • Wichtigkeit der Schnittstelle Musikschule-Hochschule: Um einen reibungslosen Übergang ins Studium zu ermöglichen, müssen Studienanfängern eine kritische Selbsteinschätzung im internationalen Vergleich und eine realistische Vorstellung des Berufsbildes vermittelt werden.
  • Nachwuchsförderung von Hochbegabten: Welche Bedingungen sind Voraussetzung und müssen noch geschaffen werden für einen international konkurrenzfähigen Streicher-Nachwuchs?
  • Auftritt als Berufsverband, der die Interessen seiner Mitglieder in der Öffentlichkeit vertritt, wenn es z.B. um die Kürzung von Geldern für Musikschulen geht und darum, die positive Auswirkung von Streicherunterricht auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu einem gewichtigeren bildungspolitischen Thema zu machen.

Mitgliedschaft

Mitglieder der ESTA sind alles einzelne Streicherinnen und Streicher, die Violine, Viola, Cello oder Kontrabass unterrichten. Die ESTA ist kein Zusammenschluss von Musikinstitutionen, obwohl solche mit eingebunden sein können. Als Mitglieder aufgenommen werden Streicherlehrkräfte, die privat bzw. an Musikschulen, Konservatorien oder Musikhochschulen unterrichten. Ebenso können Studierende und Amateurstreicher von einer Mitgliedschaft profitieren. ESTA ist keiner bestimmten pädagogischen Richtung verpflichtet, widmet sich aber sowohl der Pflege und Verbreitung bewährter Modelle wie der Entwicklung neuer Wege im Lehren und Lernen.

Die Mitgliedschaft umfasst

  • Angebote zum freien fachlichen Austausch unter StreicherInnen
  • ermässigten Eintritt bei sämtlichen Veranstaltungen von ESTA Schweiz
  • Lernerfahrungen über Unterrichtsmethoden durch Fachleute
  • die Fachzeitschrift ESTA Info (3 x jährlich)
  • Zugang zum Mitgliederbereich der Website www.esta-suisse.ch
  • Vergünstigungen bei ESTA Schweiz Edition
  • Zugang zu allen nationalen und internationalen Aktivitäten.

 

Vorstand ESTA Schweiz

Elisabeth Frei-Kuster, Violine, Musikschullehrerin, Bern, Präsidentin

Davide Montage, Violine, Musikschullehrer, Neuchâtel, Vizepräsident

Jocelyne Helfenberger, Violine/Viola, Musikschullehrerin, Lugano, Finanzverantwortliche

Barbara Doll, Violine, Professorin, Hochschule für Musik, Basel

Alexandra Iten Bürgi, Violoncello, Musikschullehrerin, Baar

Gerhard Oetiker, Violoncello, Musikschullehrer, St. Gallen

Denis Severin, Violoncello, Professor, Hochschule für Musik, Neuchâtel

Monika Urbaniak Lisik, Violine, Professorin, Hochschule der Künste, Bern

Sekretariat: Esther Büeler, Steinerberg, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

 

ESTA Schweiz Edition

ESTA Schweiz lässt ihre ESTA Schweiz Edition im Musikverlag Müller & Schade AG, Bern, erscheinen. Die Editionsreihe umfasst musikpädagogische Werke, musiktheoretische und musikgeschichtliche Essays sowie Kompositionen für Streicher. Sämtliche Titel, die für die Editionsreihe in Frage kommen, werden einer Arbeitsgruppe vorgelegt, die aus ESTA-Mitgliedern und bei Bedarf beigezogenen Experten besteht. Die Arbeitsgruppe entscheidet abschliessend über die Aufnahme in die Edition. Die Autoren schliessen einen Vertrag mit Müller & Schade ab und tragen selbst kein unternehmerisches Risiko. Alle Ausgaben sind mit dem ESTA Schweiz Edition-Logo gekennzeichnet.

060719